Startseite » Vegane Rezepte » Hauptgerichte » Erdnusseintopf aus Ghana
Veganer Erdnusseintopf

Erdnusseintopf aus Ghana

Dieses Rezept reicht aus für 6 Portionen und die Zubereitung dauert etwa 30 Minuten. Dazu passt am besten Couscous oder Pitabrot.

  • ein halber Weißkohl
  • 2 Möhren
  • 1 Zwiebel
  • 1 kleine Dose Kidneybohnen
  • 1 kleine Dose Mais
  • 1 Paprikaschote
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 250ml passierte Tomaten
  • 2 EL weißer Balsamico
  • 4 EL Erdnussmus
  • 80 ml Mangosaft
  • 2 TL Cayennepfeffer
  • 1 TL Thymian
  • 0,5 TL Paprikapulver
  • 1 EL Senf
  • 1 EL Kreuzkümmel
  • Salz und Pfeffer

Weißkohl, Möhren und Paprikaschote putzen und klein schneiden. Die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. Die Möhren und den Weißkohl separat 3 Minuten dünsten und zur Seite stellen.

Währenddessen die Zwiebel und die Paprika in einem großen Topf mit Sonnenblumenöl anbraten. Cayennepfeffer, Kreuzkümmel und Senf dazugeben und kurz mit anbraten. Die Gemüsebrühe und die passierten Tomaten sowie den Balsamico hinzugeben und 5 Minuten köcheln lassen. Anschließend das Paprikapulver, den Thymian und das Erdnussmus hinzugeben und gut verrühren.

Mais und Kidneybohnen abgießen und in den Eintopf geben und nochmals auf Köcheln lassen (immer wieder zwischendurch umrühren, sonst brennt es schnell an).

Mit dem Mangosaft und Salz und Pfeffer würzen. Die Schärfe lässt sich mit mehr oder weniger Cayennepfeffer variieren.

Guten Appetit, wünscht vegantwo.de! Wir würden uns über eine Rückmeldung sehr freuen.

Hier nachlesen ...

Linsenfrikadellen mit Erbsenpüree

Linsenfrikadellen mit Erbsenpüree

Wir lieben dieses Rezept: die Frikadellen sind saftig, knusprig und richtig deftig ohne an Linsen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.