Startseite » Vegane Rezepte » Brot » Zucchinibrot
veganes Zucchinibrot - Rezept

Zucchinibrot

Um wirklich sicherzugehen, dass in unserem Brot nur die Zutaten sind, die wir auch wirklich haben wollen, backen wir unser Brot einfach selbst! Und die Zucchini aus dem Garten können auch noch verwendet werden. Das Brot herzustellen dauert ca. 15 Minuten, es muss aber mindestens 1,5 Stunden gehen.

  • 500g Weizenvollkornmehl
  • 250g Zucchini
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 1 EL Salz
  • 1-2 El getrocknetes Oregano
  • 1 Handvoll Walnüsse
  • etwas Olivenöl

Das Mehl, die Trockenhefe, das Salz und den Oregano in einer Schüssel vermischen. Die Zucchini waschen und fein raspeln und zur Mehlmischung dazugeben. Alles gut durchkneten, abdecken und an einem warmen Ort für 30 Minuten gehen lassen.

In der Zwischenzeit die Walnüsse klein hacken und in den Teig geben und für eine weitere Stunde gehen lassen.

Den Backofen auf 200 Grad Celsius vorheizen und die Kastenform mit Olivenöl einfetten. Nach der Ruhezeit den Teig nochmals durchkneten, in die Kastenform legen und oben einritzen. In den Ofen stellen und ca. 45 Minuten backen lassen.

Danach abkühlen lassen und auf ein Kuchengitter stürzen und genießen.

Tipp Nr.1: Das Rezept kommt generell ohne weiteres Wasser aus, aber das liegt immer auch am Wassergehalt der Zucchini, darum einfach bei Bedarf etwas warmes Wasser hinzugeben.

Tipp Nr.2: Ganz toll schmeckt dazu unser Bärlauchöl und ein bisschen Meersalz! Lecker!

Guten Appetit, wünscht vegantwo.de! Wir würden uns über eine Rückmeldung sehr freuen.

Check Also

Rezept für veganen tunesischen Gurkensalat

Tunesischer Gurkensalat

Dieser frische Salat schmeckt im Sommer und im Winter! Er ist blitzschnell fertig und hat …

2 Kommentare

  1. – extrem lecker, vor allem noch warm und dazu ein gutes Olivenöl…perfekt
    – ich hatte keine Walnüsse und habe ein fach Haselnüsse und Cashewkerne genommen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.