Startseite » Vegane Rezepte » Hauptgerichte » Pfifferlingsrisotto
Veganes Pfifferlingrisotto - Rezept
Veganes Pfifferlingrisotto

Pfifferlingsrisotto

Hol Dir Italien auf den Teller! Dieses vegane und cremige Pfifferlingsrisotto reicht für 2 Personen. Zubereitungszeit ca. 50 Minuten, ca. 20 min. mit vorgekochtem Reis.

  • 200g Vollkorn-Risottoreis
  • 650 ml Wasser
  • 2 Prisen Meersalz
  • 1 Schalotte
  • 2 Knoblauchzehen
  • 270g Pfifferlinge
  • 2 EL Olivenöl
  • 50 ml Weißwein
  • 3 EL weißes Mandelmus
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 1/2 Bund Petersilie

Der Reis in einem Sieb unter fließendem Wasser abwaschen und danach mit dem Wasser und dem Salz für 40 Minuten kochen. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und ganz fein schneiden. Pfifferlinge putzen und nur die großen Pilze halbieren.

Wenn der Reis gar ist, den Topf vom Herd nehmen, sodass er nicht weitergaren kann.

Danach das Olivenöl in eine große Pfanne geben und die Schalotte und den Knoblauch glasig dünsten. Die Pfifferlinge hinzugeben, und bei mittlerer Hitze 4 Minuten lang anbraten und mit Weißwein ablöschen. Den Reis und das Mandelmus hinzufügen und alles gut vermengen.

Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Risotto soll cremig bzw. “schlotzig“ sein, falls das Risotto zu fest sein sollte, noch etwas Wasser oder Mus hinzugeben um die gewünschte Konsistenz zu erreichen.

Mittig auf einem Teller anrichten und mit viel gehackter Petersilie garnieren.

Guten Appetit, wünscht vegantwo.de! Wir würden uns über eine Rückmeldung sehr freuen.

Check Also

Rezept für veganen tunesischen Gurkensalat

Tunesischer Gurkensalat

Dieser frische Salat schmeckt im Sommer und im Winter! Er ist blitzschnell fertig und hat …

3 Kommentare

  1. Hallo ihr Lieben,

    ich wollt mal fragen, ob es einen guten Weißwein ersatz gibt? Könnt ihr mir da weiter helfen?

    Beste Grüße aus dem Norden 🙂

    Jule

    • Joyce Steingröver

      Hey,
      der Weißwein gibt dem ganzen ja etwas Säure und der Alkohol verkocht bis auf ein Minimum.
      Man kann den Weißwein natürlich auch weglassen und etwas frischgepressten Zitronensaft nehmen.
      Lg
      Joyce

  1. Pingback: Sixpack Vegan nach 1. Woche - Serie Teil 2 › vegantwo.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.