Startseite » Vegane Rezepte » Suppen » Minestrone
Vegane Minestrone

Minestrone

Die Menge des Rezeptes reicht aus für 4 große Portionen. Die Zubereitungszeit liegt etwa bei 1 Stunde.

  • 150g vegane Nudeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 rote Zwiebel
  • 4 Karotten
  • 1 Zucchini
  • 2 Tomaten
  • 2 Handvoll Erbsen
  • 1 Chicoree
  • etwas Petersilie
  • Olivenöl
  • 2 Liter Gemüsebrühe
  • Salz / Pfeffer

Zuerst schälen Sie den Knoblauch, die Zwiebel und die Karotten. Danach waschen Sie das gesamte Gemüse. Schneiden Sie aus den Tomaten und dem Chicoree den Strunk raus.

Den Knoblauch, die Karotten und die Zucchini schneiden Sie in dünne Scheiben. Die rote Zwiebel in feine Würfel. Die Tomaten schneiden Sie auch in Würfel und hacken diese einmal kurz ungleichmäßig durch. Den Chicoree schneiden Sie in mundgerechte Stücke.

Jetzt erhitzen Sie in einem großen Topf 2 EL Olivenöl auf mittlerer Hitze. Geben Sie dann die Zwiebeln, den Knoblauch und die Karotten hinzu und dünsten Sie es 2 bis 3 Minuten an. Nun geben Sie die Zucchini hinzu und lassen Alles weitere 3 Minuten dünsten.

Geben Sie jetzt die Tomaten, die Erbsen und den Chicoree in den Topf. Gießen Sie die Gemüsebrühe hinzu und lassen Sie Alles einmal aufkochen. Danach können Sie die veganen Nudeln beigeben. Lassen Sie es jetzt weitere 10 Minuten köcheln bei mittlerer Hitze.

Schneiden Sie die Petersilie fein und geben Sie diese hinzu. Schmecken Sie das Gericht mit Salz & Pfeffer ab.

Probieren Sie noch einmal ob die veganen Nudeln durch sind, wenn ja, dann ist die Minestrone fertig. Richten Sie die Suppe auf einem Suppenteller an. Besonders gut zur veganen Minestrone passen unsere veganen Croutons und/oder das vegane Petersilien-Pesto, einfach zusätzlich beim Anrichten auf die Minestrone geben.

Guten Appetit, wünscht vegantwo.de! Wir würden uns über eine Rückmeldung sehr freuen.

Check Also

Rezept für veganen tunesischen Gurkensalat

Tunesischer Gurkensalat

Dieser frische Salat schmeckt im Sommer und im Winter! Er ist blitzschnell fertig und hat …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.