Vegane Lasagne

Lasagne

Dieses Rezept ist für eine große Auflaufform Lasagne, die Menge reicht mindestens für 6 Portionen. Die Zubereitung der veganen Lasagne dauert etwa 1 Stunde und 15 Minuten. Als Käse-Ersatz wird für die Lasagne eine Mandelmus-Mischung zubereitet (siehe unten). Das Sojagranulat bekommt Ihr im Reformhaus.

  • 1 Packung Lasagneplatten (vegan)
  • 75g Sojagranulat
  • 2 große Zwiebeln
  • 1 große Karotte
  • 1 Zitrone
  • 3 Knoblauchzehen
  • 2 Dosen gestückelte Tomaten (je 400g)
  • 50ml Rotwein
  • 500ml Sojamilch
  • 80g Weizenmehl
  • 60g Mandelmus
  • 40ml Mineralwasser
  • 100ml Gemüsebrühe
  • etwas Rapsöl
  • Olivenöl
  • 2 TL Oregano
  • 2 TL Basilikum
  • Muskat
  • Salz & Pfeffer

Zuerst das Sojagranulat nach Verpackungsanleitung zubereiten, das Granulat muss einige Minuten lang quellen. Danach schälen Sie den Knoblauch, die Karotte und die Zwiebeln und schneiden diese in feine Würfel.

Jetzt in einer großen Pfanne etwas Olivenöl erhitzen (max. mittlere Hitze) und dann Knoblauch, Karotte und Zwiebeln 2 Minuten andünsten. Dann das Sojagranulat vom Wasser trennen und in die Pfanne geben. Solange anbraten bis restliche Flüssigkeit verdampft ist. Mit Rotwein das Ganze ablöschen und Tomaten & Gemüsebrühe hinzugeben. Die Soße mit Oregano, Basilikum und ordentlich Salz & Pfeffer würzen und abschmecken. Die Soße noch einmal aufkochen lassen und dann vom Herd nehmen.

Danach bereiten wir die vegane Bechamelsauce vor, indem wir 50ml Olivenöl im Topf erhitzen und 80g Mehl einrühren (vegane Mehlschwitze). Achtung: Brennt sehr schnell an! Dann die Sojamilch hinzugeben und solange leicht köcheln lassen, bis die gewünschte Cremigkeit erreicht ist. Bitte die ganze Zeit lang rühren, damit keine Klumpen entstehen. Die Bechamelsoße am Ende mit Muskat, Salz und Pfeffer abschmecken und vom Herd nehmen.

Nun brauchen wir noch einen Käseersatz, dazu Mandelmus mit Mineralwasser, Saft von einer Zitrone und etwas Salz glatt rühren. Danach können Sie schon den Ofen auf 200 Grad vorheizen.

Jetzt eine große Auflaufform mit Rapsöl einfetten und dann die Lasagne schichten. Den Boden mit der Tomatensoße bedecken und dann wie folgt schichten:

  • Lasagneplatten
  • Tomatensoße
  • Lasagneplatten
  • Tomatensoße
  • Lasagneplatten
  • komplette Bechamlesoße
  • Lasagneplatten
  • der Rest der Tomatensoße
  • Mandelmus-Mischung

Zuletzt stellen Sie die vegane Lasagne für 25 bis 30 Minuten in den Ofen, bis diese leicht braun wird. Danach können Sie die Lasagne anrichten mit etwas frischem Basilikum, Olivenöl oder Balsamico.

Guten Appetit, wünscht vegantwo.de! Wir würden uns über eine Rückmeldung sehr freuen.

Check Also

Rezept für veganen tunesischen Gurkensalat

Tunesischer Gurkensalat

Dieser frische Salat schmeckt im Sommer und im Winter! Er ist blitzschnell fertig und hat …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.