Startseite » Vegane Rezepte » Deserts & Süßes » Kaiserschmarrn mit Rumrosinen
kaiserschmarrn_rezept

Kaiserschmarrn mit Rumrosinen

Der Klassiker aus Österreich ist auch hier bei uns im Allgäu sehr beliebt- darum haben wir uns zu einer köstlichen veganen Version inspirieren lassen. Der Teig ist ruck-zuck fertig und das Backen dauert nur 15 Minuten. Reicht aus für 2 Personen als Hauptgang.

  • 25 g Rosinen
  • 2 EL Rum
  • 180 g Mehl
  • 350 ml Reismilch
  • 2 EL Zucker
  • Vanilleschote
  • Prise Salz
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 2 EL Sonnenblumenöl

Zuerst den Rum über die Rosinen geben und einweichen lassen. Dann alle weiteren Zutaten zu einem glatten Teig verrühren. Das Mark der Vanille auskratzen und zusammen mit der Stange in den Teig geben. Für etwa 10 Minuten ziehen lassen.

In einer tiefen Teflon-beschichteten Pfanne das Öl bei niedriger Temperatur erhitzen. In den Teig den Rum der eingelegten Rosinen unterrühren und die Vanillestange herausnehmen.

Den Teig gleichmäßig in die Pfanne gießen, die Rosinen hinzugeben und solange backen lassen, bis die Unterseite goldbraun ist.

Dann mit zwei Teigschabern den Teig in gleichmäßig große Stücke zerreissen.

Den Schmarrn jetzt auf beiden Seiten goldbraun werden lassen und mit Puderzucker bestäuben. Kurz karamellisieren lassen und auf großen Tellern servieren.

Mit Puderzucker garnieren und mit, zum Beispiel frischen Früchten, servieren.

Check Also

Rezept für veganen tunesischen Gurkensalat

Tunesischer Gurkensalat

Dieser frische Salat schmeckt im Sommer und im Winter! Er ist blitzschnell fertig und hat …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.