Startseite » Vegane Ernährung » Interview mit Paartherapeutin Annette Gralke über Paare, die sich vegan ernähren
vegane Paare

Interview mit Paartherapeutin Annette Gralke über Paare, die sich vegan ernähren

In unserem heutigen Interview sprechen wir mit der Paartherapeutin Annette Gralke von (http://www.paartherapieduesseldorf.de) über den Trend von Veganismus in Beziehungen. Viel Spaß beim Lesen.

1. Was hat Dich zu diesem Interview bewogen?

Als Paartherapeutin denke ich, dass es wichtig ist, sich mit dem Thema zu befassen, welche Änderungen und Besonderheiten es bei der Partnersuche und in Beziehungen gibt, wenn die Partner sich vegan ernähren.

Wenn ein Mensch sich entschlossen hat, sich ausschließlich vegan zu ernähren, kann es zu bestimmten Bedürfnissen an den Partner kommen, die bei Nicht-Veganern kein Thema sind.

Deswegen finde ich es wichtig, dieses Thema zu diskutieren, um Veganer aufzuklären, inwieweit dieser Lebensstil einen Einfluß hat, den sie sich am Anfang noch gar nicht vorstellen können.

2. Gibt es Unterschiede bei der Partnerwahl als Veganer?

Es kommt auf den individuellen Fall an. In meinem Umfeld erlebe ich neuerdings bei der Paartherapie in Düsseldorf eine kontinuierliche Zunahme an Menschen, die sich vegan ernähren wollen und das auch als Ernährungsform für die Familie mit Kindern wünschen.

Auch bei der älteren Generation habe ich in meinem Umfeld bereits einige Personen kennengelernt, die ausschließlich nach veganen Partnern suchen und dabei auf Online Plattformen auf dieses Merkmal besonders achtgeben.

Der Wunsch, einen passenden veganen Partner zu finden ist so groß, dass oft weite Fahrten, sogar bis nach Berlin, in Kauf genommen werden. Natürlich gibt es auch Veganer, die nicht unbedingt den Anspruch haben, dass ihr Partner ebenfalls vegan ist.

3. Ist Veganismus für eine Partnerschaft vorteilhaft ?

Das kann es durchaus sein. Falls sich beide Partner dazu entschlossen haben, sich vegan zu ernähren, oder man sich bereits als Veganer kennengelernt hat, dann kann der Veganismus eine Art gemeinsames Hobby darstellen.

Viele Paare haben Probleme gemeinsame Hobbys zu finden. Eine vegane Ernährung ist eine gute Möglichkeit, dieses Problem zu lösen. Eine vegane Ernährung benötigt viel Kreativität und Liebe zum Detail, wodurch man sich in der Beziehung gegenseitig neue Dinge beibringen kann und gemeinsam den Veganismus erforschen und erleben kann.

4. Kennst du Paare, bei denen sich nur eine Person vegan ernährt?

Ja – es gibt Paare, bei denen sich nur ein Partner vegan ernährt. In der Regel sind es mehr junge gebildete Frauen, die die vegane Ernährung für sich als passend erleben und schon in der Schwangerschaft das Kind im Bauch mit einbeziehen wollen während der Vater noch Fleischesser ist und sich langsam umstellen will oder Flexitarier bleibt.

Manche essen auch noch Fisch oder Milchprodukte oder Eier sind aber eigentlich Vegetarier. Da gibt es ein breites Spektrum an Ernährungsweisen für den einzelnen Menschen in veganen Beziehungen, die nicht nur ausschließlich vegan sind – das aber langfristig konsequent als Ziel haben.

Vielen Dank für das tolle Interview.

Check Also

Einblick: Interview mit Peffe von der-veganizer.de

In unserem heutigen Interview sprechen wir mit Stefan Stahl, alias „Peffe“ vom Veganer Blog der-veganizer.de. …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.