Startseite » Vegane Rezepte » Hauptgerichte » Gemüse Curry
Veganes Gemüse Curry

Gemüse Curry

Das Rezept reicht aus für 2 Personen. Die Zubereitung dauert etwa 30 Minuten. Das Curry kann man gut mit Basmati Reis oder mit Naanbrot essen, es geht aber auch ohne Beilage.

  • 2 mittelgr. Karotten
  • 3 mittelgroße Zwiebeln
  • 1 Stück Ingwer, daumengroß
  • 200g Spinat frisch oder TK
  • 1 Dose Kokosmilch (400ml)
  • 200ml Gemüsebrühe
  • 1 Dose Kichererbsen
  • 1 Zitrone
  • 1 Chilischote
  • 4 EL Currypulver
  • Rapsöl
  • für 2 Personen Basmati Reis oder Naanbrot

Wenn Sie das Gemüse Curry mit Reis essen wollen, dann stellen Sie den Reis zuerst an. Tauen Sie den Spinat auf und drücken Sie danach das Wasser aus. Schälen Sie Ingwer, Karotten & Zwiebeln und schneiden Sie diese in feine Würfel. Die Chilischote waschen und fein hacken.

Dann ungefähr die Menge einer Zwiebel in Rapsöl anbraten, bis es schön braun ist, danach die Pfanne an die Seite stellen.

Jetzt die restlichen Zwiebeln mit Chili, Ingwer und Karotten in einer großen Pfanne für 3 Minuten anbraten, natürlich auch mit etwas Rapsöl. Dann das Currypulver hinzugeben, einmal durchrühren und dann mit der Kokosmilch und Gemüsebrühe aufkochen.

Die Kichererbsen abgießen und hinzugeben, alles muss jetzt bei mittlerer Hitze etwa 10 Minuten köcheln. Danach mit Salz und dem Saft einer Zitrone abschmecken. Sie können das vegane Gemüse Curry jetzt anrichten mit Reis/Naanbrot und den gerösteten Zwiebeln.

Guten Appetit, wünscht vegantwo.de! Wir würden uns über eine Rückmeldung sehr freuen.

Check Also

Rezept für veganen tunesischen Gurkensalat

Tunesischer Gurkensalat

Dieser frische Salat schmeckt im Sommer und im Winter! Er ist blitzschnell fertig und hat …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.