Startseite » Vegane Rezepte » Hauptgerichte » Orzonudeln nach Risottoart
Rezept für vegane Orzonudeln

Orzonudeln nach Risottoart

Wir haben unsere neuen Lieblingsnudeln entdeckt: Orzonudeln oder auch Reisnudeln. Sie haben Ihren Ursprung in Griechenland und lassen sich hervorragend zu einem risottoähnlichen Gericht verarbeiten. So wie es sein muss: Schlotzig und voller Geschmack: Das Rezept dauert nur 25 Minuten und reicht für 2 Personen.

  • 2 EL Olivenöl zum Anbraten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Tomatenmark
  • etwas frische Chili ( je nach Geschmack)
  • 2 kleine Möhren
  • 1 Stange Sellerie
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 200 ml trockenen Rotwein
  • 1 Dose gehackte Tomaten
  • 1 kleiner Rosmarinzweig
  • 3 EL Bio-Tomatenketchup mit Rohrzucker
  • 250 g Orzonudeln
  • schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen aus der Mühle

Zuerst den Knoblauch und die Zwiebel fein hacken und in einem großen Topf zusammen mit dem Olivenöl anbraten. In der Zwischenzeit die Möhren schälen und in kleine Würfel schneiden. Den Sellerie waschen und in feine Streifen schneiden. Die Chilischote und den Rosmarin ganz fein hacken.

Wenn die Zwiebel glasig geworden ist, das Tomatenmark mit anbraten und die Möhren und den Sellerie hinzufügen und für 3 Minuten anbraten.

Mit der Brühe und dem Rotwein aufgiessen und etwa 5 Minuten einköcheln lassen. Jetzt die Tomaten, den feingehackten Rosmarin und den Ketchup unterrühren.

Zum Schluss noch die Nudeln in den Topf geben und unter ständigem Rühren garen lassen. Mit Pfeffer würzen und gegebenenfalls noch etwas nachsalzen.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Check Also

Rezept für veganen tunesischen Gurkensalat

Tunesischer Gurkensalat

Dieser frische Salat schmeckt im Sommer und im Winter! Er ist blitzschnell fertig und hat …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.