Startseite » Vegane Rezepte » Hauptgerichte » Auberginentaler mit selbstgemachter Tomantesauce
Rezept - vegane Auberginentaler

Auberginentaler mit selbstgemachter Tomantesauce

Dieses Gericht eignet sich besonders für einen heißen Sommertag, da es sehr leicht ist und schnell zubereitet werden kann. Das Rezept ist ausreichend für 2 Personen und die Zubereitung dauert etwa 20 Minuten.

  • 300g Auberginen
  • 6 EL Haferflocken
  • 300g frische Tomaten
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 Stange Staudensellerie
  • 1 kleine Möhre
  • 1 Schuss Balsamicoessig
  • 1 ELTomatenmark
  • 1 EL Agavendicksaft
  • Olivenöl
  • 1 Handvoll Basilikumblätter
  • Prise Cayennepfeffer
  • etwas Kräutern der Provence
  • Salz & Pfeffer

Die Tomaten schälen und vierteln. Knoblauch, Möhre und Sellerie waschen, fein hacken und in etwas Olivenöl ca. 3 Minuten in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze anbraten. Das Tomatenmark dazugeben, kurz mit anbraten und danach den Agavendicksaft hinzugeben, karamellisieren lassen, mit dem Balsamicoessig ablöschen und einköcheln lassen.

Die Tomaten zu der Grundsauce mit in die Pfanne geben, mit Salz und Pfeffer würzen und mindestens 10 Minuten simmern lassen.

Die Auberginen waschen, abtrocknen und in 1cm dicke Scheiben schneiden.

Die Haferflocken mit Salz & Pfeffer, Cayennnepfeffer und Kräutern der Provence würzen. Nun einen tiefen Teller mit Wasser füllen und einen tiefen Teller mit den Gewürzen Haferflocken bereitstellen. Dann die Auberginen zuerst durch das Wasser ziehen und dann mit den Haferflocken panieren- sehr gut andrücken, sonst fällt alles wieder herunter!

Bei mittlerer Temperatur in Olivenöl anbraten, bis sie goldgelb sind. Zum Schluss mit der Sauce anrichten und frische Basilikumblätter drüberzupfen. Dazu passt sehr gut unser „Veganes Fladenbrot„.

Guten Appetit, wünscht vegantwo.de! Wir würden uns über eine Rückmeldung sehr freuen.

Check Also

Rezept für veganen tunesischen Gurkensalat

Tunesischer Gurkensalat

Dieser frische Salat schmeckt im Sommer und im Winter! Er ist blitzschnell fertig und hat …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.